Unihertz Jelly Pro, Kleinstes 4G Smartphone der Welt, Android 7.0 Nougat entsperrt Smartphone mit 2 GB RAM und 16 GB ROM, Schwarz

By | April 16, 2018
Unihertz Jelly Pro, Kleinstes 4G Smartphone der Welt, Android 7.0 Nougat entsperrt Smartphone mit 2 GB RAM und 16 GB ROM, Schwarz

Super Mini 4G Smartphone, unglaublich klein, erstaunlich süß, absolut funktionell. Jelly Pro ist ein Mini-Handy mit allen Funktionen von Android 7.0 Nougat und auch das erste seiner Art, da es das ultraschnelle 4G-Netzwerk unterstützt. Es ist die ultimative Antwort auf jede Situation, in der die Verwendung eines schweren, teuren Haupttelefons unpraktisch ist.

Basic Information
Dimensions:92.4*43*13mm
Weight:60.4g(Add the battery)
Color:Pearl White/Space Black/Sky Blue
Operating System:Android 7.0
CPU:Quad Core 1.1GHZ
RAM:2GB
ROM:16GB
Battery:950mAh
Standby Time:Up to 140h
Talk Time:6h

Display
Display Size:2.45 inch
Resolution:240*432 pixels

Cameras
Rear Camera:8MP AF
Front Camera:2MP FF
Video:1080p

Connection
Band GSM:850(Band5)/ 900(Band8)/ 1800(Band3)/ 1900(Band2)MHZ
WCDMA:850(Band5)/ 900(Band8)/ 1700(Band4)/ 1900(Band2)/2100(Band1)MHZ
FDD-LTE:Band 1/2/3/4/5/7/8/12/17/19/20
TD-LTE:Band 40

SIM:Dual SIM Dual standby
SIM Card slot:Dual Nano SIM
WIFI:802.11 a/b/g/n 2.4GHz/5GHz
Bluetooth:Bluetooth 4.1
GPS:Biuld in GPS
Sensor:G-Sensor, Compass, Gyroscope

Other Feartures
Audio File Format:AMR, AAC, AAC+, MP3, MIDI, WMA, WAV
Video File Format:3GP/MPEG4
FM Radio:Yes
Earphone Port:3.5mm
Card Extend:Support MicroSD card up to 256 GB
USB:Micro USB

Lauguage
Arabic, Bulgarian, Bengali, Czech, Danish, German, Greek, English, United States, Spanish, Estonia, Finnish, French, Hindi, Croatian, Hungarian, American, Indonesian, Italian, Japanese, Kazakh, Korean, Lithuanian, Latviesu, Malay, Burmese, Norwegian, Dutch, Polish, Portuguese, Portuguese, Romanian, Russian, Slovencina, Slovenian, Serbian, Swedish, Thai, Filipino, Turkey, Ukrainian, Vietnamese, Chinese

In the box
Jelly Pro, USB Cable, User Manual

  • Kleinstes 4G Smartphone der Welt
  • 2,45 Zoll Smartphone
  • Kleinstes Smartphone
  • Mini-Handy
  • In the box: Jelly Pro, USB Cable, User Manual

Unihertz Jelly Pro, Kleinstes 4G Smartphone der Welt, Android 7.0 Nougat entsperrt Smartphone mit 2 GB RAM und 16 GB ROM, Schwarz mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 195,00

Angebotspreis: EUR 112,99

2 thoughts on “Unihertz Jelly Pro, Kleinstes 4G Smartphone der Welt, Android 7.0 Nougat entsperrt Smartphone mit 2 GB RAM und 16 GB ROM, Schwarz

  1. Beatnix
    36 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Je nach Anwendungsprofil, 20. Januar 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    Ein Handy für die Hemdtasche. Es passt sogar in die Groschentasche der Jeans.
    Ich war die immer weniger mobilen Handys leid, für die man eigentlich einen Rucksack mit schleppen muß. Ich suchte ein Zweit-Handy, das die Aufgaben des Großen erfüllen kann, wenn man den Rucksack eben mal nicht dabei hat.

    Es sollte also folgende Kriterien erfüllen:
    1. Ein aktuelles Android auf halbwegs aktueller Hardware.
    2. Klein und leicht. Es muß in eine Hemdtasche passen, ohne dass man es überhaupt merkt.
    3. Es muss in der Lage sein, die üblichen Programme wie Maps oder Opera laufen zu lassen, wenn man mal das große Handy nicht dabei hat.
    4. Es muß sauber als mobiler Hotspot über USB und Bluetooth laufen. Guter Empfang ist dabei natürlich sehr wichtig.
    5. Wechselakku und eine zumindest ausreichende Laufzeit
    6. Man sollte es rooten können, optimal wäre es, wenn irgendwann auch LineageOS darauf laufen würde. Außerdem bin ich ein Fan von Linux-Deploy.
    7. Dual-Sim und Speicherslot sehr wünschenswert.
    8. Kein Social-Media-Profil, ich benutze weder Whatsapp noch schreibe ich Mails auf dem Handy, Allenfalls benutze ich gelegentlich mal Skype.
    9. Eine gute Kamera wäre schön, ist aber nicht wesentlich.

    Ich hatte mir vor einiger Zeit die Handyuhr Finow X5+ gekauft, weil ich bisher ein Omate-OEM hatte, das sehr gut funktioniert hatte, bis der Akku hinüber war. Die X5+ war allerdings eine große Enttäuschung, weil die Software zu sehr verkrüppelt ist und der Akku einfach lächerlich ist. Dual-Sim und Speichererweiterung gingen eh nicht. Kamera und Wechselakku hat es auch nicht. Rooten und Installation von Linux-Deploy haben funktioniert, aber der winzige Akku und starke Einschränkungen in den Einstellungen machen es nutzlos (USB-Hotspot nur über Tweaking-Tools möglich, Bluetooth Headset kann man nicht verbinden, weil man keine Pin eingeben kann usw.)

    Ich hatte natürlich auch schon andere kleine Handys in der Größe des Jelly Pro gesehen, aber die hatten dann allesamt Android 4 und meistens nur 512 MB Speicher, erweitern lassen die sich auch nicht.

    Nun habe ich zufällig einen Artikel über das Jelly Pro gelesen und war sofort interessiert. Ein Nougat Handy mit 2 GB Speicher, 16 GB intern mit zusätzlichem Speicherslot und Dual-Sim. Und das mit 60 g Gewicht und so klein, dass es praktisch ins Portemonaie passt. Dazu noch ein Wechselakku und eine 8MP Kamera, LED-Licht und eigentlich alles was ein Mittelklasse-Handy hat und das für wenig über 100 EUR.
    Nachdem ich gründlich die Rezensionen gelesen habe, hab ich es mir bestellt, und was soll ich sagen, es erfüllt praktisch alle meine Kriterien.

    1. Quadcore mit 2 GB Ram sind für meine Zwecke üppig ausreichend. Damit läuft auch ein Debian unter Linux Deploy sauber. Ich habe das Jelly Pro zwar noch nicht gerootet, aber im X5 ist praktisch die gleiche Hardware drin, und dort läuft das Debian gut (Zugriff natürlich per VNC/SSH).
    Das Android ist ein ziemlich unverfälschtes Nougat ohne eingeschränkte Benutzermenüs, irgendwelche Bloatware ist mir bisher auch nicht aufgefallen. Es scheint auch regelmäßig Updates zu geben. Während ich dies schreibe, lade ich gerade wieder eins herunter.
    2. Größe und Gewicht sind perfekt. Telefonieren geht prima, mit Opera oder Opera Mini ist auch der kleine Bildschirm kein Hindernis, um mal was im Internet zu lesen. Auch für Maps und Skype reicht mir die Größe. Das Handy passt komplett in die Groschentasche der Hose oder in die kleinste Hemdtasche, was will man mehr…
    3. Es läuft jede Software darauf, die ich sonst auch nutze. Maps, Skype, Zattoo, MX-Player, Tankstellenfinder, sogar die Fernsteuerungs-Apps für meine Canon und Sony Kameras. Meine wichtigste App ist Ki4a, ein VPN-Client für SSH, und das läuft perfekt, auch im Non-Root-Modus.
    Dass man wegen der Größe Kompromisse in der Bedienung machen muss, das sollte jedem klar sein. Aber man KANN die Programme alle ohne wirkliche Einschränkung nutzen. Als Haupthandy für jemanden, der ständig Texte schreiben will, ist es wohl eher ungeeignet. Als immer-dabei-trägt-nicht-auf-Handy ist es perfekt. Das GPS ist allerdings nicht so gut, wie auf meinen großen Geräten. Zur Navigation hat es bisher immer gereicht, aber für einen Sport Tracker ist es vielleicht nicht so gut. Jogging mit Musik geht aber natürlich damit.
    4. Das Handy lässt sich problemlos über USB und Bluetooth als Hotspot ansprechen, überhaupt ist die Bluetooth-Funktion in jeder Beziehung vollständig benutzbar, auch Headsets, Keyboards usw lassen sich regulär…

    Weitere Informationen

  2. Martin Klein
    10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Tolles Zweit-Handy, 8. Januar 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Unihertz Jelly Pro, Kleinstes 4G Smartphone der Welt, Android 7.0 Nougat entsperrt Smartphone mit 2 GB RAM und 16 GB ROM, Schwarz (Wireless Phone Accessory)
    Das ist wirklich ein ganz tolles kleines DualSIM Zweit-Smartphone, wenn man nicht ständig im Internet surfen möchte. Der Akku ist dafür zu schwach und der Bildschirm auch etwas zu klein. Die Bildschirm-Helligkeit kann man meistens auf ca. 20 % reduzieren, dann hält der Akku etwas länger. Die kleine Tastatur funktioniert überraschend präzise (quer etwas besser als ein 5 Zoll Gerät hochkant). Natürlich kann man auch die Spracheingabe anstelle der Tastatur benutzen (Leertaste länger drücken). Ein Stern Abzug für den etwas zu schwachen Akku und die teilweise etwas nervige Bedienung. So muss man z.B. um freizusprechen, falls der Rufaufbau sehr schnell geschieht (Mailbox), erst warten bis der Bildschirm aus geht, ihn dann wieder einschalten und dann erst entsperren um auf dem winzigen Bildschirm die Freisprechtaste zu drücken. Bei Anrufen zu normalen Telefonnummern hat man genug Zeit, auf dem schon etwas winzigen Bildschirm die Freisprechtaste zu drücken. Der MP3-Player funktioniert auch etwas umständlich. Wenn man Playlisten erstellen möchte, muss man jeden Song einzeln hinzufügen. Allerdings funktioniert der Equalizer erheblich besser als bei meinem 5 Zoll Gerät. Voice over LTE funktioniert super (sogar im o2-Netz, falls LTE verfügbar ist), die Sprachverbindung ist richtig gut (etwa wie Festnetz, Voice over LTE gibt es allerdings bei allen Anbietern z.Z. nur direkt über richtige Verträge, nicht über Prepaid oder Discounter, trotz LTE-Freischaltung). Eine zu große Entfernung zwischen Mikro und Mund kann ich nicht bestätigen. Das liegt dann wohl eher an der Netzqualität, falls man schlecht verstanden wird. Mit der Kamera kann man leben. Natürlich gibt es bessere. Man sollte gute Augen haben, sonst ist der Bildschirm für die meisten Anwendungen zu klein. Trotz der kleinen Schwächen ist das Gerät eine klare Alternative für alle, die nicht immer ihr großes Smartphone mitschleppen wollen.

    Mein Vorschlag an Unihertz: Dieses Gerät verbessern und ein ca. 3 Zoll großes auf den Markt bringen. 2,4 Zoll ist für viele User zu klein. Die ersten iPhones waren ca. 3 Zoll groß und der Rahmen lässt sich inzwischen ja etwas verkleinern.

Comments are closed.